Felchen satt auf dem Bielersee

Frustbewältigung mit Felchen

Nach dem Hechtfrust auf dem Murtensee waren wir überzeugt, dass es sicherlich besser läuft bei den Bielersee-Sardinen.


Wir steuerten direkt ein Plätzli in der Erlacherbucht auf 10 m an und konnten schnell erste massige Fische landen. Braune, graue, violette, rote und schwarze Nymphen brachten Coregonen.

Wir mussten nur wenige Male den Platz wechseln und durften zu Dritt knapp keine Vollpackung mitnehmen. Von gut massigen über 30 cm wie auch wieder viele Untermassige durften wir in kurzweiliger Mannier das ganze Wochenende so fangen.

Auch Egli gingen immer wieder an Rute, was man aber bei dem feinen Geschirr rasch merkte und somit sehr sorgfälltig hochdrillen konnte.

Die Barschdamen waren noch voller Laich und konnten schonend zurückgesetzt werden. Jonas durfte ein hübsches 30er landen, welches nach Instant-Foto direkt wieder im Wasser landete.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.